Vielleicht sind es insbesondere Deine Kinder, die deine Seele immer im Auge behalten...

Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett, Kindererziehung, den Familien-Alltag bewältigen, dem  Umfeld gerecht werden, Erwartungen von allen erfüllen, nur die von dir nicht?

Und das obwohl Elternsein doch eigentlich das Schönste auf Erden ist...?

Was ergäbe Familie für einen Sinn, wenn sie nur dazu da wäre, uns ganz oft an unsere Grenzen zu bringen? 

Hast du manchmal das Gefühl, dich selbst verloren zu haben?


Öffne dich für deine Seele. Dort darfst du dich wieder finden.


Glücksgefühle, wie aus dem Märchenland und Verzweiflung der Extraklasse schiessen manchmal fast zeitgleich wie die Tulpen im Frühling aus dem Boden. Ratlos stehen wir dann da, vor unsern Kindern und fragen uns, wo sie denn hin gegangen sind, die unschuldigen kleinen Wesen, die sie doch eben noch waren, frischgeboren, so zart und fein.

Öffne dich für die Idee, dass dir dein Kind etwas sagen möchte. Etwas ganz Bestimmtes. Sie würden es uns gerne leise sagen, doch hören wir dann hin? Wir sind der Meinung, vieles besser zu wissen als unsere Kinder. Jedoch wissen die Kinder mindestens genau so vieles besser als wir. Wir folgen leider viel zu oft den Erwartungen der Gesellschaft. Statt dessen könnten wir anfangen, auf die Impulse unserer Kinder zu hören. Sie leiten uns nicht ins Verderben - ganz bestimmt nicht. Denn sie sind es, die das Leben aus Kinderaugen sehen. Und in einem bin ich mir sicher. Kinderaugen sehen unglaublich viel mehr als wir ihnen zutrauen...

Vielleicht sind gerade sie es, die Dich nicht verloren haben und deine Seele immer im Auge behalten.


Öffne dich für die Seele deiner Kinder und du wirst unendlich viele Antworten erhalten.


Familie darf wundervoll sein.

Unterhaltet euch von Seele zu Seele.

Ich zeige dir den Weg dorthin.